Zum Hauptinhalt springen

SMI auf höchstem Stand seit sieben Jahren

Positive Konjunkturdaten aus Europa und Thanksgiving in den USA trieben die Kurse am Schweizer Aktienmarkt weiter in die Höhe.

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag mit Gewinnen auf breiter Front geschlossen. Der SMI notierte damit so hoch wie seit sieben Jahren nicht mehr. Grundsätzlich positiv wurden zwar die Konjunkturdaten aus der EU aufgenommen. So hatte sich das Geschäftsklima in der Euro-Zone weiter aufgehellt und zudem die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland verringert. An den Aktienmärkten warf dies aber keine Wellen. Zudem sei der Thanksgiving-Feiertag in den USA zu spüren gewesen, hiess es im Handel.

Der Swiss Market Index (SMI) schloss bei 9129,15 Punkten 0,78 Prozent höher als am Tag zuvor. Der breite Swiss Performance Index (SPI) stieg um 0,75 Prozent auf 8976,55 Punkte. Die grössten Aufschläge bei den Blue Chips verzeichneten Lonza (+3,5 Prozent), die damit erneut einen Teil des Kurseinbruchs von Ende Oktober wettmachen konnten.

Pharma und UBS mit Gewinnen

Einen guten Lauf hatten auch die Pharmawerte Actelion (+1,8 Prozent), Galenica (+1,0 Prozent) und Novartis (+1,6 Prozent). Novartis ist dem geplanten Gemeinschaftsunternehmen mit GlaxoSmithKline (GSK) mit dem Verkauf seines Nikotinpflasters Habitrol an das indische Unternehmen Dr Reddy's einen Schritt näher gekommen.

Bei den Finanzpapieren hatten UBS-Titel (+1,8 Prozent) die Nase vorn. Am Freitag wird der Handel mit den neuen UBS-Group-Aktien aufgenommen. Aktionäre haben innerhalb der Nachfrist noch bis voraussichtlich 10. Dezember die Möglichkeit, Titel der UBS AG in diejenigen der UBS Group umzutauschen.

Bewegung gab es auch im breiten Markt, wo Newron (+8,0 Prozent) den Höhenflug fortsetzten. Carlo Gavazzi hingegen fielen nach Vorlage der Semesterzahlen um 4,4 Prozent zurück.

SDA/rub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch