Zum Hauptinhalt springen

Spanischer Stararchitekt bringt sein Vermögen in die Schweiz

Santiago Calatrava verlegt seine Calatrava & Familiy Investments GmbH in die Schweiz. Dies sorgt in Spanien für Ärger.

In Zürich bestens bekannt: Der spanische Architekt entwarf den Bahnhof Stadelhofen. (13. Juli 2004)
In Zürich bestens bekannt: Der spanische Architekt entwarf den Bahnhof Stadelhofen. (13. Juli 2004)
Keystone

Wo Santiago Calatrava auch baut, man erkennt seine künstlerische Handschrift schon von fern. Vor allem die schwungvollen Brücken mit den weissen Stahlverstrebungen sind zum Markenzeichen des spanischen Stararchitekten geworden – überall auf der Welt. In der Schweiz etwa gestaltete Calatrava in den 80er-Jahren den Bahnhof Stadelhofen in Zürich neu. Das Dach über den Perrons und die Passerelle für die Fussgänger spiegeln sein Werk recht beispielhaft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.