Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

So könnten die USA von Trumps Strafzöllen profitieren

Setzt auf Protektionismus: Donald Trump während einer Rede in einem Trainigscenter für Betriebsingenieure in Richfield, Ohio. (29. März 2018)

Die Theorie des Optimalzolls

Video – China warnt vor Handelskrieg

Worauf es in diesem Spiel ankommt

Neue Eskalationsstufe: Washington verlangt Strafzölle auf chinesische Waren, China droht mit einem «Gegenangriff» – Handelsschiff in Qingdao.
Die US-Zölle betreffen 818 Produkte: Börsenhändler in Peking. (6. Juli 2018)
25 Prozent will Trump auf Stahl- und Aluminium-Importe schlagen – um die US-Industrie zu bevorzugen.
1 / 14

Es geht auch um die Zukunft der Welthandelsorganisation