Zum Hauptinhalt springen

Warum die Börse wieder zittert

Vier globale Krisenherde beunruhigen die Anleger. Dies sorgt für fallende Börsenkurse. Eine Analyse mit zwei Experten und ein Ausblick.

Nach einer Rallye zum Jahresbeginn hat sich die Börsenstimmung in den letzten Tagen merklich abgekühlt: Händler an der New York Stock Exchange.
Nach einer Rallye zum Jahresbeginn hat sich die Börsenstimmung in den letzten Tagen merklich abgekühlt: Händler an der New York Stock Exchange.
Reuters
Die nachlassende Inlandkonjunktur in China ist einer der Gründe dafür: Bauarbeiter in Shanghai.
Die nachlassende Inlandkonjunktur in China ist einer der Gründe dafür: Bauarbeiter in Shanghai.
Keystone
Ein permanenter Unsicherheitsfaktor bleibt das Öl: Iranische Gasplattform im persischen Golf.
Ein permanenter Unsicherheitsfaktor bleibt das Öl: Iranische Gasplattform im persischen Golf.
Reuters
1 / 5

Nach dem Börsenrally zum Jahresbeginn haben die Finanzmärkte zuletzt einen Dämpfer erlitten. Der Dow Jones büsste seit Anfang April über 450 Punkte ein, der Dax fiel wieder deutlich unter die 7000er-Marke auf 6600 Zähler. Ähnlich ging es dem SMI, dem Aktienindex der grössten Schweizer Unternehmen. Er stürzte von 6300 auf etwas über 6050 Punke ab; am gestrigen Handelstag verlor der Index 1,66 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.