Zum Hauptinhalt springen

Weiter Wachstum in China

China hat im Mai seine Ein- und Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahresmonat um fast 50 Prozent gesteigert.

Das geht aus amtlichen Zahlen hervor, die am Donnerstag von der Zollbehörde in Peking veröffentlicht wurden. Demnach stiegen die Exporte um 48,5 und die Importe um 48,3 Prozent.

Damit könnten nach Einschätzung von Beobachtern an den Börsen Bedenken zerstreut werden, dass sich das Wachstum der chinesischen Wirtschaft wegen der Krise in Europa verlangsamen könnte. Die Zahlen seien vielmehr ein positives Zeichen.

dapd/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch