Zum Hauptinhalt springen

Konsumentenpreise in den USA steigen wieder

Washington Die Konsumenten in den USA haben im Juli wieder mehr für Benzin, Lebensmittel und Kleidung ausgegeben.

Der Konsumentenpreisindex legte so stark zu wie seit März nicht mehr, teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit. Die Steigerung um 0,5 Prozent im Juli folgte einem Rückgang der Konsumentenpreise um 0,2 Prozent im Monat zuvor. Ausschlaggebend für die Zunahme waren vor allem die Benzinpreise, die um saisonbereinigte 4,7 Prozent zulegten, nachdem sie im Juni stark gefallen waren. Insgesamt stiegen die Preise in den vergangenen zwölf Monaten um 3,6 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch