Zum Hauptinhalt springen

Lage der US-Industrie hellt sich kräftig auf

New York Die Lage der US-Industrie hat sich stärker aufgehellt als erwartet.

Der Konjunkturindex der Notenbank von Philadelphia stieg im Oktober auf plus 5,7 Zähler von minus 1,9 Punkten im September, wie die Federal Reserve (Fed) am Donnerstag mitteilte. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten hatten mit einem Wert von plus 1,0 gerechnet. Ein Wert des Konjunkturindexes über null signalisiert, dass die Produktion gewachsen ist. In den vergangenen fünf Monaten war das Barometer stets unter der Null- Linie geblieben. Der Philly-Fed-Index erfasst die Industrie in der Schlüsselregion im Nordosten und gilt als einer der wichtigsten Früh-Indikatoren für die US-Produktion.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch