Zum Hauptinhalt springen

Neuer Chef bei bank zweiplus

Die bank zweiplus hat Alfred Moeckli zum Vorsitzenden der Geschäftsleitung ernannt.

Der 50-Jährige kommt von der Falcon Private Bank, die 42,5 Prozent an der bank zweiplus hält. Moeckli tritt per sofort die Nachfolge von Marco Weber an, wie das Institut am Mittwoch mitteilte. Weber habe sich entschlossen, das Unternehmen nach einer erfolgreichen zweijährigen Startphase zu verlassen. Die bank zweiplus mit Sitz in Zürich bezeichnet sich als führende Produkt- und Abwicklungsplattform für Finanzprodukte. Per Ende 2009 betreute sie Kundenvermögen von 6,2 Mrd. Fr. und beschäftigte in Zürich und Basel 135 Mitarbeitende. Hauptaktionärin mit einem Anteil von 57,5 Prozent ist die Bank Sarasin.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch