Zum Hauptinhalt springen

Niederländischer Versicherer Aegon hat Staatshilfe zurückgezahlt

Amsterdam Der niederländische Versicherer Aegon hat die Rückzahlung der in der Finanzkrise erhaltenen Staatshilfe abgeschlossen.

Der Konzern überwies zuletzt 1,125 Milliarden Euro an die Staatskasse. Anfang des Jahres hat der Versicherer mit einer Kapitalerhöhung zudem mehr als 900 Millionen Euro eingesammelt und damit bereits einen Teil der staatlichen Unterstützung beglichen. Insgesamt zahlte Aegon 4,1 Milliarden Euro zurück.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch