Zum Hauptinhalt springen

Occasionsautos erfreuen sich in der Schweiz zunehmender Beliebtheit

Der Absatz an Occasionsautos nimmt in der Schweiz weiter zu: Im ersten Halbjahr 2011 wurden 1,19 Prozent mehr Halterwechsel registriert als in der Vorjahresperiode.

Dies entspricht rund 360'000 Fahrzeugen, wie der Bracheninformationsdienst Auto-i am Dienstag bekannt gab. Im Gesamtjahr 2011 werde der letztjährige Wert von knapp 712'000 gehandelten Occasionen somit wohl übertroffen, rechnete Auto-i weiter vor. Genährt wird dieses Wachstum laut Auto-i von der hohen Anzahl an relativ neuwertiger Autos auf dem Occasionenmarkt, was wiederum auf gute Neuwagenverkaufszahlen zurückzuführen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch