Zum Hauptinhalt springen

Pernod Ricard steigert Umsatz - Starkes Wachstum in Russland

Paris Der Getränkekonzern Pernod Ricard geht nach einem starken Auftaktquartal mit Zuversicht ins neue Geschäftsjahr.

Vor allem die Erholung der Märkte in den USA sowie ein starkes Wachstum in Asien und Russland liessen den Umsatz im ersten Quartal um zehn Prozent auf 1,88 Mrd. Euro ansteigen. Die Entwicklung sei ermutigend für den Rest des Jahres, teilte der französische Hersteller des Wodkas «Absolut» und «Mumm»- Champagner am Donnerstag mit. Auch der europäische Markt verbessere sich. Pernod Ricard ist weltweit die Nummer zwei bei Getränken nach der britischen Diageo. Der kleinere französische Rivale Remy Cointreau verzeichnete ebenfalls bessere Geschäfte: Der Umsatz kletterte in der ersten Jahreshälfte per Ende September um gut elf Prozent auf 428,2 Mio. Euro.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch