Zum Hauptinhalt springen

«Preiswerte Hotels»: Neues Angebot für Sparsame

Mit dem Konzept «Preiswerte Hotels» nimmt der Fachverband Gastrosuisse die Sparsamen ins Visier.

Schweiz Tourismus übernimmt für die zurzeit 222 Hotels zählende Gruppe die internationale Vermarktung. Preiswerte Übernachtungen sind bei den Gästen gefragt, wie Gastrosuisse-Direktor Bernhard Kuster am Dienstag vor den Medien in Zürich erklärte. Im «Tourismus Monitor Schweiz» steht demnach das Bedürfnis nach einem guten Preis-Leistungsverhältnis gleich nach dem Naturerlebnis und der Gastfreundlichkeit. Mit den 222 preiswerten Hotels will Gastrosuisse diesem Bedürfnis entgegenkommen. Die Hotels sind in vier Kategorien unterteilt. 22 Hotels bieten Übernachtungen zu 50 Fr. pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück. In 80 Hotels kostet das Angebot 65 Franken, in 100 Häusern 80 Fr. und in 28 Gaststätten 90 Franken. Die angeschlossenen Hotels erfüllen klare Qualitätskriterien und sind verpflichtet, Zimmer dauerhaft zu den Fixpreisen anzubieten. Buchbar sind diese Zimmer über die Homepage von Schweiz Tourismus oder eine eigens dafür eingerichtete Telefonnummer. Hinzu kommen Broschüren in Deutsch, Französisch, Italienisch und Niederländisch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch