Zum Hauptinhalt springen

Rechtsschutzversicherer ARAG verliert Namenszusatz «Winterthur»

Der grösste Schweizer Rechtsschutzversicherer nennt sich ab sofort «Axa-ARAG».

Der bisherige Name «Winterthur- ARAG» entfällt, wie die Tochtergesellschaft der Versicherungsgesellschaft Axa Winterthur am Freitag mitteilte. Mit der Umbenennung, einem neuen Logo und neuem grafischen Auftritt profitiere die Axa-ARAG von der steigenden Bekanntheit der Marke Axa in der Schweiz, wird der Schritt begründet. Die Muttergesellschaft, die frühere Winterthur-Versicherung, gehört seit 2006 dem französischen Axa-Konzern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch