Zum Hauptinhalt springen

Regiobank Solothurn steigert Reingewinn erneut

Die Regiobank Solothurn hat im letzten Jahr weiter zugelegt.

Sie steigerte den Reingewinn von 6,56 auf rekordhohe 6,8 Millionen Franken. Vor allem beim Neugeldzufluss konnte die Bank zulegen. Die Regiobank nahm 6,8 Prozent mehr Kundengelder ein. Insgesamt verwaltete sie 1,43 Milliarden Franken, wie die Regiobank Solothurn am Freitag bekannt gab. Der Grossteil investierte die Bank in Ausleihungen (Hypotheken und Kredite). Die gesamte Bilanzsumme stieg um 6,7 Prozent auf 1,97 Milliarden Franken. Der hohe Reingewinn soll auch den Aktionären zugute kommen. Die Dividende soll unverändert 22 Prozent oder 66 Fr. pro Aktie betragen. Für 2011 erwartet die Bank einen ähnlichen Geschäftsgang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch