Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Börse dreht im frühen Handel ins Plus

Zürich Die Schweizer Börse hat am Montag nach einem bewegten Start im frühen Geschäft etwas fester tendiert.

Zunächst hatte der Markt den Abwärtstrend belastet fortgesetzt. Im Sog der anziehenden US-Aktien-Futures liessen die Abgaben aber nach und die Kurse stabilisierten sich. Die Sorgen um die US-Wirtschaft und die europäische Schuldenkrise bestimmten aber weiterhin das Geschehen. «Solange sich da keine Lichtblicke abzeichnen, dürften die Märkte volatil bleiben», sagte ein Händler. Der SMI notierte um 09.45 Uhr um 0,4 Prozent höher mit 5114 Punkten. In der Vorwoche hatte der Leitindex rund drei Prozent verloren. Der breite SPI stieg um 0,2 Prozent auf 4653 Zähler.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch