Zum Hauptinhalt springen

Starker Yen drückt Kurse an Japans Börsen

Tokio Der starke Yen hat am Dienstag trotz positiver Vorgaben der Wall Street die Kurse an den japanischen Börsen leicht gedrückt.

Der Nikkei für 225 führende Werte gab 0,06 Prozent auf 9376,48 Punkte ab. Der breiter gefasste Topix sank um 0,4 Prozent auf 820,4 Punkte. Kursrückgänge und Anstieg des Yen-Kurses zum Dollar wurden allerdings zwischenzeitlich nach einem Interview des «Wall Street Journal» mit US-Finanzminister Timothy Geithner gestoppt. Darin vertrat Geithner die Auffassung, die wichtigsten Währungen stünden nun ungefähr im richtigen Verhältnis zueinander. Am Devisenmarkt notierte der Dollar um 15.00 Uhr (Ortszeit) mit 81,13-16 Yen, nach 81,20-22 Yen. Der Euro kostete 1,3914-3917 Dollar, nach 1,3812-3813 Dollar tags zuvor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch