Zum Hauptinhalt springen

1 von 8 – Bank fällt bei Stresstest durch

Die Briten haben ihre Banken auf Herz und Nieren geprüft. Resultat: Die grossen vier sind durch – eine floppt.

Londons Finanzsystem ist laut dem Urteil des jüngsten britischen Stresstestes gut im Rennen: Blick über die Hauptstadt Englands.
Londons Finanzsystem ist laut dem Urteil des jüngsten britischen Stresstestes gut im Rennen: Blick über die Hauptstadt Englands.
Reuters

Die vier grössten britischen Banken sind für eine neue Finanzkrise gerüstet. Barclays, HSBC, Lloyds und die Royal Bank of Scotland hätten einen Stresstest erfolgreich bestanden, teilte die britische Zentralbank am Dienstag mit. Sie seien für einen Konjunktureinbruch gewappnet, der mit einer Rezession sowie einem Anstieg der Arbeitslosigkeit, der Inflation, der Zinsen und der Immobilienpreise einhergehe. Lloyds und die Royal Bank of Scotland müssten jedoch ihr Kapitalpolster aufbessern.

Die Royal Bank of Scotland und die Lloyds waren während der Finanzkrise vom britischen Staat gerettet worden; die britische Regierung hält auch heute noch Anteile an ihnen. Die Bank of England veröffentlichte die Ergebnisse ihres Stresstests zwei Monate nach einer ähnlichen Prüfung durch die Europäische Zentralbank (EZB) und die Europäische Bankenaufsicht (EBA). Bei diesem Stresstest waren 25 Kreditinstitute der Eurozone durchgefallen, darunter neun italienische Banken.

In Grossbritannien, das nicht zur Eurozone gehört, wurden acht Banken unter die Lupe genommen. Neben den vier Grossbanken bestanden noch drei weitere den Stresstest - Standard Chartered, Santander UK und Nationwide Building Society. Lediglich die genossenschaftliche Co-operative Bank fiel den Angaben zufolge durch. Sie war im vergangenen Jahr an einer Pleite vorbeigeschrammt und hatte daraufhin einen Grossteil ihrer US-Fonds verkauft.

AFP

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch