Zum Hauptinhalt springen

Ab 6.20 Uhr von Zürich nach Kreta, abends zurück in der Limmat

Helvetic Tours hat für wenig Geld Tagesausflüge nach Griechenland beworben. «Peinlich, unsympathisch, ungeil», bloggte ein Kritiker.

Eben mal für einen Blitzurlaub nach Griechenland: Sonnenaufgang am Flughafen Heraklion auf Kreta. Foto: iStockphoto
Eben mal für einen Blitzurlaub nach Griechenland: Sonnenaufgang am Flughafen Heraklion auf Kreta. Foto: iStockphoto

«Sie müssen am Morgen zwar früh los, aber dafür sind sie noch vor dem Mittag dort», verspricht der Verkäufer am Telefon. «Dann geniessen Sie das Wasser, die Sonne, das Essen. Wie in den Ferien. Und trotzdem sind Sie noch am gleichen Abend wieder zurück in Zürich.» Die Rede ist nicht von einer Reise ins Tessin oder an den Gardasee – sondern von einem Tagesausflug auf eine griechische Insel. Das Angebot nennt sich «Ein Tag am Meer», ist von Helvetic Tours und wird maximal eine Woche im Voraus gebucht. Kostenpunkt: 125 Franken. Also etwa gleich teuer, wie eine 1.-Klass-Tageskarte der SBB.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.