Zum Hauptinhalt springen

Acer zieht ins Tessin

Das Computerunternehmen baut bei Lugano seinen neuen Europa-Hauptsitz. Als Motiv nennt es die niedrigen Steuern – aber nicht nur.

Das Computerunternehmen Acer schafft in Bioggio bei Lugano hundert neue Arbeitsplätze. In zwei Jahren werden im Europa-Hauptsitz der taiwanesischen Firma im Tessin rund 250 Personen beschäftigt sein. Am Dienstag wurde der Grundstein für das neue Gebäude gelegt.

Darin werden auf einer Fläche von 7500 Quadratmetern dereinst Büros, Labors sowie die Finanzabteilung untergebracht, wie Acer am Mittwoch in einem Communiqué mitteilte. Bisher arbeiteten im Tessin rund 140 Personen an verschiedenen Standorten für das Unternehmen.

Acer wählte Bioggio aufgrund der Nähe zum Flughafen Lugano-Agno sowie der Autobahn A2 als Standort. Nebst der geographischen Lage hätten die tiefen Steuern sowie die Rechtssicherheit den Ausschlag für die Schweiz gegeben.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch