Zum Hauptinhalt springen

Analysten applaudieren der Swatch Group

Der Bieler Uhrenkonzern Swatch Group hat im vergangenen Geschäftsjahr bei Gewinn und Umsatz Rekordwerte vorgelegt. Dementsprechend begeistert fallen die Reaktionen aus.

Swatch Store in New York.
Swatch Store in New York.
Keystone

«Die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2010 übertrafen die Erwartungen», schreibt Finanzanalyst René Weber von der Bank Vontobel im Morgenkommentar vom Dienstag. Das Finanzinstitut erhöht deshalb seine Prognose für den Gewinn je Aktie um fünf Prozent fürs laufende Jahr.

Kritik gibt es einzig für die vorgeschlagene Dividendenerhöhung um 25 Prozent: Der Vorschlag mit einer Reduktion der Ausschüttungsquote falle «etwas enttäuschend» aus, da das Unternehmen immer noch 1,8 Milliarden Franken an Nettoliquidität besitze, so Weber.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.