Zum Hauptinhalt springen

Angestellte im Visier der Hacker

Beim Knacken von Kreditkarten der Citigroup hatten die Hacker es kaum auf die Konti abgesehen. Die Angaben zu Angestellten und Kunden sind wertvoller.

Ist von einem Hackerangriff auf 360'000 Karten und damit 2 Prozent der Kunden betroffen: Die Citibank.
Ist von einem Hackerangriff auf 360'000 Karten und damit 2 Prozent der Kunden betroffen: Die Citibank.
Keystone

Die Diebe waren bereits Mitte Mai ins Kreditkartensystem der Citigroup eingedrungen, doch die Bank benachrichtigte die Kunden erst drei Wochen später. Und sie musste ihre Angaben zum Umfang des Angriffs diese Woche nach oben korrigieren. Betroffen waren nicht 200'000, sondern 360'000 Karten – oder etwa 2 Prozent aller Kunden. Damit ist die Attacke eine der grössten in der US-Finanzindustrie. Die Diebe könnten sich mithilfe von Zugangsdaten von Angestellten eingeschlichen haben. Sie entwendeten kein Geld, sondern dürften versuchen, die gestohlenen Daten weiterzuverkaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.