Zum Hauptinhalt springen

Apple hat mehr Geld als der US-Staatshaushalt

Auch wenn die Zahlen nur schwer vergleichbar sind: Dass der Elektronikkonzern Apple zurzeit mehr Barreserven als der Staatshaushalt besitzt, sorgt in den USA für Hohn und Spott.

Beunruhigende Prognose: Die Entwicklung der US-Staatsverschuldung.
Beunruhigende Prognose: Die Entwicklung der US-Staatsverschuldung.
Keystone

Der Erfolg des Computer- und iPad- Herstellers Apple ist legendär. Nun kann das Unternehmen von Steve Jobs allerdings auf einen sehr ungewöhnlichen Rekord blicken: Apple verfügt inzwischen über mehr Barreserven als der US-Staatshaushalt.

In Internetforen wird bereits ironisch gefragt, ob und wann Steve Jobs einen Anruf von Präsident Barack Obama bekommen könnte.

Zahlen schwer zu vergleichen

In der US-Staatskasse befinden sich gerade noch 73,77 Milliarden Dollar, teilte das US-Finanzministerium diese Woche mit. Apple verfügt dagegen seinem jüngsten Geschäftsbericht von Ende Juni zufolge über 76,16 Milliarden Dollar.

Ganz vergleichbar sind die Zahlen allerdings nicht: Der Betrag, den die US-Regierung kommunizierte, zeigt den finanziellen Spielraum, der noch bis zur selbst gesetzten Schuldengrenze verbleibt. Apples Barreserven dagegen ist die Geldsumme, die dem Unternehmen in seiner Bilanz zur Verfügung steht.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch