Zum Hauptinhalt springen

Diese Schweizer Bergbahnen bieten der Billig-Konkurrenz die Stirn

Während die kleinen ums Überleben kämpfen, verbuchen einige Bahnen saftige Gewinne – und bauen ihr Geschäft weiter aus.

Erfolgreich unterwegs: Die Jungfraubahn auf der Kleinen Scheidegg. Foto: De Agostini, Getty Images
Erfolgreich unterwegs: Die Jungfraubahn auf der Kleinen Scheidegg. Foto: De Agostini, Getty Images

Ein Prestigebau aus Stahl und Glas, ein architektonisches Highlight auf 3200 Metern über Meer. Die Titlis-Bergbahnen in Engelberg OW haben Grosses vor. Für den Neubau der Bergstation haben sie die bekannten Basler Architekten Herzog und de Meuron engagiert. Das Tourismusunternehmen will einen hohen zweistelligen Millionenbetrag investieren. Demnächst werden Details und Visualisierungen des Projekts vorgestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.