Zum Hauptinhalt springen

Biotech-Firma Kenta zieht von Bern nach Schlieren

Die Berner Biotech-Firma Kenta verlegt ihren Firmensitz nach Schlieren in den Bio-Technopark.

Die Firma Kenta stellt rein humane Antikörper her. Bisher in Bern, ab sofort in Schliern.
Die Firma Kenta stellt rein humane Antikörper her. Bisher in Bern, ab sofort in Schliern.
zvg

Der neue Standort sei die bestmögliche Lage für ein junges und innovatives Biotechunternehmen in der Schweiz, teilte Kenta am Donnerstag mit. Das Unternehmen wurde 2006 gegründet und entwickelt Behandlungsformen gegen bakterielle und virale Infektionen in Spitälern.

Im Bio-Technopark auf dem Schlieremer Wagi-Areal sind bereits über 40 Unternehmen aus der Biotech-Branche ansässig. Lanciert wurde das Projekt von der Stadt Schlieren und der Standortförderung des Kantons Zürich.

SDA/tan

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch