Zum Hauptinhalt springen

BKW nimmt weitere Windparks in Frankreich in Betrieb

Der Berner Energiekonzern BKW hat in den letzten Wochen die Bauarbeiten für drei Windparks in Frankreich abgeschlossen. Sie ergänzen die bestehenden zwei Windkraftwerke.

Beim Windpark Saint-Germier im Departement Deux-Sèvres (Bild) handelt es sich um den dritten Windpark in Frankreich, für den die Bauarbeiten in den letzten Wochen abgeschlossen wurden.
Beim Windpark Saint-Germier im Departement Deux-Sèvres (Bild) handelt es sich um den dritten Windpark in Frankreich, für den die Bauarbeiten in den letzten Wochen abgeschlossen wurden.
zvg/BKW

Am vergangenen Samstag wurde der Windpark Saint-Germier im Departement Deux-Sèvres eröffnet, wie die BKW am Montag mitteilte. Die Bauarbeiten für zwei weitere Windkraftwerke - in Saint-Julien-du-Terroux (Mayenne) und in Cruscases-Villedaigne-Ornaisoins (Aude) wurden im Laufe des November abgeschlossen.

Die Investitionen für die drei neuen Windkraftwerke belaufen sich auf über 44 Millionen Euro. Insgesamt verfügt die BKW in Frankreich nun über 28 Windturbinen in fünf Anlagen. Sie sollen ab 2018 jährlich rund 156'000 MhW produzieren - was dem Verbrauch von 24'000 Haushalten entspricht.

Bauarbeiten für BKW-Windparks laufen auch in Norwegen. Im Sommer gab der Energiekonzern bekannt, in ein Projekt im Südosten des Landes zu investieren. Die Anlage in der Region Marker mit 15 Turbinen soll Ende 2018 ans Netz gehen.

In Norwegen ist die BKW bereits an Fosen Vind beteiligt, dem grössten Binnenland-Windparkprojekt Europas. Sie betreibt auch Windparks in der Schweiz, Deutschland, Italien und Frankreich.

SDA/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch