Zum Hauptinhalt springen

BKW steigt bei Groupe E aus

Die BKW gibt ihre Beteiligung am Energie­konzern der Kantone Freiburg und Neuenburg auf. Die Berner verkaufen ihren Anteil von 10 Prozent an der Groupe E.

Obschon die BKW künftig nicht mehr an der Groupe E beteiligt ist, sollen die beiden Unternehmen in bestimmten Bereichen weiterhin zusammenarbeiten.
Obschon die BKW künftig nicht mehr an der Groupe E beteiligt ist, sollen die beiden Unternehmen in bestimmten Bereichen weiterhin zusammenarbeiten.
Keystone

Nach diversen Übernahmen von Infrastruktur- und Dienstleistungsfirmen macht die BKW eine Beteiligung an einem Energiekonzern zu Geld: Sie verkauft ihre Beteiligung von 10 Prozent an der Groupe E. Das Unternehmen der Kantone Freiburg und Neuenburg übt dabei sein Vorkaufsrecht auf 4,255 Prozent der ei­genen Aktien aus. Die restlichen 5,745 Prozent werden von institutionellen Investoren übernommen. Zu den Preisen äussern sich die BKW und die Groupe E nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.