Zum Hauptinhalt springen

BMW auf Rekordkurs

Der Autohersteller hat im letzten Halbjahr das beste Ergebnis in seiner Unternehmensgeschichte erzielt. BMW steigerte den Umsatz um 16,5 Prozent auf 17,9 Milliarden Euro.

Gut auf Kurs: Eine Mitarbeiterin des Automobilherstellers BMW wischt im BMW-Werk in Regensburg über die Motorhaube eines 1er BMWs.
Gut auf Kurs: Eine Mitarbeiterin des Automobilherstellers BMW wischt im BMW-Werk in Regensburg über die Motorhaube eines 1er BMWs.
Keystone

BMW ist nach dem besten Halbjahr in der Unternehmensgeschichte auf Kurs zu einem Rekordgewinn auch im Gesamtjahr. Dank der weltweit hohen Autonachfrage und Effizienzverbesserungen im Konzern habe BMW im zweiten Quartal Bestmarken bei Absatz, Umsatz und Ergebnis erzielt, sagte Vorstandschef Norbert Reithofer heute in München.

Der Umsatz stieg um 16,5 Prozent auf 17,9 Milliarden Euro, das Betriebsergebnis legte um 66 Prozent zu auf 2,86 Milliarden Euro, und der Konzernüberschuss verbesserte sich um eine Milliarde auf 1,809 Milliarden Euro.

Im zweiten Halbjahr dürften Absatz und Ergebnis zwar durch den Wechsel bei wichtigen Modellen gedämpft werden, sagte Reithofer. Trotzdem strebe BMW im laufenden Geschäftsjahr ein neues Rekordergebnis vor Steuern sowie einen Absatzzuwachs von über 10 Prozent auf die neue Bestmarke von mehr als 1,6 Millionen Fahrzeuge an. «Wir sind auf einem guten Weg, auch 2011 der weltweit führende Premiumhersteller zu bleiben», sagte der Vorstandsvorsitzende.

dapd/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch