Zum Hauptinhalt springen

Böses Erwachen für Zalando-Kunden

Schuhe und Kleider bestellen und bei Nichtgefallen gratis zurückschicken: So einfach sollten es Zalando-Kunden haben. Nun häufen sich Vorfälle, bei denen sie zu Unrecht von Inkasso-Firmen angegangen werden.

Selbst Bankräuber kreischen wegen der Angebote: Ausschnitt aus einem Zalando-Werbespot.
Selbst Bankräuber kreischen wegen der Angebote: Ausschnitt aus einem Zalando-Werbespot.
Youtube

Mit vollmundigen Werbeversprechen geht der deutsche Internetversandhändler Zalando seit Oktober 2011 in der Schweiz auf Kundenfang: Markenkleider, Schuhe und Accessoires zu günstigen Preisen, innert kürzester Zeit ohne Versandkosten nach Hause geliefert. Gefällt die bestellte Ware nicht, kann sie innert 30 Tagen kostenlos zurückgeschickt werden. So lautet das Angebot.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.