Zum Hauptinhalt springen

Computer-Riese HP streicht bis zu 4000 Jobs

Der Hardware-Hersteller muss seine Anzahl Mitarbeiter herunterfahren. HP Inc. will die Stellen im Laufe von drei Jahren abbauen.

Hat noch 50'000 Mitarbeiter: Produkte der Firma HP Inc. im Handel. (Symbolbild)
Hat noch 50'000 Mitarbeiter: Produkte der Firma HP Inc. im Handel. (Symbolbild)
Paul Sakuma/AP/dapd, Keystone

Der Hardware-Hersteller HP Inc reagiert mit einem weiteren Stellenabbau auf die Flaute im Geschäft mit Computern und Druckern. Quer durch die Belegschaft sollen 3000 bis 4000 Jobs gestrichen werden.

Der Stellenabbau soll in den nächsten drei Jahren stattfinden, wie Vorstandschef Dion Weisler am Donnerstag bei einer Analystenkonferenz in New York ankündigte. Zuletzt hatte das Unternehmen rund 50'000 Mitarbeiter.

Wenig rosige Zukunft

Die HP-Aktie fiel nachbörslich zunächst um gut zwei Prozent. Allerdings hatte der Konzern auch einen verhaltenen Geschäftsausblick abgegeben.

HP Inc führt seit der Aufspaltung des IT-Schwergewichts Hewlett Packard vor einem Jahr das Hardware-Geschäft des Silicon-Valley-Urgesteins weiter. Die IT-Dienstleistungssparte wurde in die neue Gesellschaft Hewlett Packard Enterprise (HPE) abgetrennt.

SDA/foa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch