Zum Hauptinhalt springen

Der Profisanierer tritt kürzer

Hans Ziegler zieht sich bei Charles Vögele als Verwaltungsratspräsident zurück. Er verabschiedet sich aus seinem jüngsten Rettungsmandat. Die Bilanz ist durchmischt, die Zahl kritischer Stimmen wächst.

Von Matthias Pfander und Benita Vogel
Überlebte immer: Hans Ziegler, abtretender Verwaltungsratspräsident von Charles Vögele. Foto: Walter Bieri (Keystone)
Überlebte immer: Hans Ziegler, abtretender Verwaltungsratspräsident von Charles Vögele. Foto: Walter Bieri (Keystone)

Er wird gerufen, wenn die Not gross ist. Hans Ziegler flickt Firmen. Versucht Unternehmen vor dem totalen Absturz zu bewahren. Seit 1996. Sein bekanntester Fall war die Winterthurer Erb-Gruppe. Weitere Mandate mit bekannten Namen folgten. Jetzt laufen seine aktuell grössten Mandate aus. Beim Logistikkonzern Swisslog gibt er das Präsidium ab, bei Charles Vögele zieht er sich ganz zurück. Die Weichen seien in den letzten Jahren bei Vögele gestellt worden, lässt sich Ziegler in einer Mitteilung von gestern zitieren. Zeit, um eine Bilanz zu ziehen über die Tätigkeit des «Sanierers der ­Nation», wie Ziegler weit herum genannt wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen