Zum Hauptinhalt springen

Deutsche-Bank-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein

Die Deutsche Bank hat vor deutlichen Sonderbelastungen im vierten Quartal gewarnt. Die Aktie verliert nach Veröffentlichung der Mitteilung über drei Prozent.

Der Jahresabschluss stehe noch nicht fest, aber der Abbau von Risiken, die Restrukturierung, die Integration der Postbank und weitere Aufwendungen wirkten sich «signifikant negativ» auf den Gewinn aus, teilte die Deutsche Bank in Frankfurt am Main mit. Das operative Geschäft sei im Oktober und November dagegen trotz des schwierigen Umfelds solide verlaufen.

Die Aktie der Deutschen Bank verliert nach Veröffentlichung der Mitteilung etwa drei Prozent.

dapd/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch