Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die fünf Baustellen bei der Economiesuisse

Der Wirtschaftsdachverband leidet unter einem Glaubwürdigkeitsverlust, aber nicht nur. (Bild: Eingangsbereich von Economiesuisse in Zürich, Archivbild)
Auch beim Zusammenhalt haperts: Ende Februar trat der Schweizer Uhrenverband aus der Organisation aus. (Bild: Schweizer Uhrenherstellung, Archivbild)
«Einerseits gebärt sie sich antieuropäisch, andererseits will sie so viele billige Arbeitskräfte wie möglich ins Land holen», sagt Rudolf Strahm über die Economiesuisse und kritisiert die schwammige Rolle in der Einwanderungsproblematik.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin