Zum Hauptinhalt springen

Die Schweiz fliegt mit

Industrieunternehmen setzen vermehrt auf lukrative Aufträge aus der Luftfahrt. So steckt heute in jedem Flugzeug ein Stück Schweiz.

Damit ein Flugzeug abhebt und sicher landet, braucht es Tausende von Teilen, die höchste Sicherheitsstandards erfüllen: Ein Flugzeug der Swiss beim Deicing auf dem Flughafen Zürich. Foto: Nicola Pitaro
Damit ein Flugzeug abhebt und sicher landet, braucht es Tausende von Teilen, die höchste Sicherheitsstandards erfüllen: Ein Flugzeug der Swiss beim Deicing auf dem Flughafen Zürich. Foto: Nicola Pitaro

Der Riesenvogel hebt ab. In wenigen Sekunden werden Hunderte von Tonnen auf Hunderte von Kilometern pro Stunde beschleunigt. Bald einmal sinken die Aussentemperaturen auf weit unter null. Ein Flugzeug muss sicher gebaut sein, sehr sicher.

Flugzeuge werden immer grösser und komplexer. Gewichtsreduktion und gleichzeitig hohe Zuverlässigkeit unter sich rasch verändernden, extremen Umweltbedingungen – das stellt gewaltige Anforderungen an Hersteller und die vielen Zulieferbetriebe. Doch gerade deshalb steht für Walter Kobler, Head of Division Industrial der St. Galler SFS Group, «ausser Frage: Die Luftfahrtindustrie ist ein sehr attraktiver Wachstumsmarkt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.