Neuer Betrugsversuch mit falscher Migros-Promo

Der Detailhändler scheint erneut Opfer eines Phishingversuchs zu sein. Facebook-User werden mit 300-Franken-Gutscheinen geködert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Internetbetrüger versuchen zurzeit mit einer vorgetäuschten Migros-Umfrage auf Facebook an Daten von Facebook und Twitter-Benutzer zu kommen. Sie werden dabei mit einem 300-Franken-Einkaufsgutschein angelockt.

Gemäss Migros-Sprecher Luzi Weber handelt es sich klar um eine Phishing-Falle. Mittlerweile sei die Seite aber deaktiviert. Das als Migros-Umfrage getarnte Gewinnspiel habe nichts mit der Migros zu tun. «Leider sind wir machtlos bei dieser Art von Betrugsfällen», sagt Weber. Auch könne so ziemlich jeder dahinter stecken. Konkrete Verdächtige gäbe es nicht.

Bereits im vergangenen Oktober versuchten Betrüger über eine Website aus Moldawien, Migros-Kunden reinzulegen. Auch damals wurden Teilnehmer für eine Umfrage gesucht. Um die Geschenkkarten zu erhalten, sollte die Umfrage auf Whatsapp geteilt werden. Dann wurde die Adresse und die Handynummer verlangt. Gleichzeitig wurde ein kostenpflichtiges Abo abgeschlossen. Hier begann die Abzocke.

(chk)

Erstellt: 03.06.2016, 07:36 Uhr

Artikel zum Thema

Dating-App ermöglicht Zugriff auf persönliche Daten

Bei der Suche nach der besseren Hälfte läuft man Gefahr, sich Stalking-Angriffen, Schadsoftware und Phishing-Versuchen auszusetzen. Mehr...

Auffallend viele Phishing-Delikte

Immer häufiger machen sich Phishing-Betrüger statt via Mail telefonisch an ihre Opfer heran. Sie geben sich als Mitarbeiter eines Finanzinstituts aus und ziehen dann ihre Masche ab. Mehr...

Bundesanwalt ärgert sich über zu viel Arbeit mit Social-Phishing

Michael Lauber sieht erste Früchte seiner Strategie. Wenig erfreut ist er über die Fälle von Internet-Kreditkartenbetrügern, die ihm das Bundesstrafgericht aufgehalst hat. Mehr...

Paid Post

Das Potenzial von Megatrends nutzen

Thematisches Investieren setzt sich neben regionalem und sektoriellem Anlegen immer mehr durch.

Kommentare

Blogs

Bern & so Die Irren vom Balkon
Tingler Verschwunden

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kultur für Kleine: In Dresden öffnet die erste Kinderbiennale in Europa. Anders als sonst im Museum, kann und darf hier selbst gestaltet und mitgemacht werden. (21. September 2018)
(Bild: Sebastian Kahnert/dpa) Mehr...