Zum Hauptinhalt springen

Der Sunrise-Chef glaubt an einen Sieg

Olaf Swantee erklärt, wie er die umstrittene UPC-Übernahme über die Bühne bringen will und was der Milliarden-Deal bringt.

Sunrise-Chef Olaf Swantee verteidigt die Kaufabsicht von UPC. Foto: Samuel Schalch
Sunrise-Chef Olaf Swantee verteidigt die Kaufabsicht von UPC. Foto: Samuel Schalch

Damit Sie eine Mehrheit für die geplante Kapitalerhöhung zum Kauf von UPC auf der Generalversammlung zusammenbekommen, müssen Sie möglichst viele Kleinaktionäre dazu bewegen, abzustimmen. Wie wollen Sie das erreichen?

Sicher nicht nur durch ein leckeres Buffet. Wir wollen mit Informationen überzeugen. Dazu führen wir derzeit viele Gespräche mit Investoren. Ein Fokus liegt auf den wichtigen Stimmrechtsberatern. Denn viele Fondsinvestoren folgen deren Empfehlungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.