Zum Hauptinhalt springen

Eine halbe Milliarde Gewinn für Schindler

Der Lift- und Rolltreppenhersteller Schindler hat in den ersten neun Monaten 2012 einen Gewinn von 522 Millionen Franken erwirtschaftet.

In einem «anhaltend anspruchsvollen konjunkturellen Umfeld» erhielt Schindler 8,2 Prozent mehr Aufträge. Die Betriebsleistung stieg laut Mitteilung um 6,5 Prozent. Das Betriebsergebnis (Ebit) lag bei 752 Millionen Franken, das sind 59 Millionen Franken mehr als in der Vorjahresperiode.

Den Leistungsausweis führt Schindler auf die «erfolgreiche Umsetzung» eines im vierten Quartal 2011 eingeleiteten Massnahmenpaketes zurück. Dieses fokussiert auch auf den Ausbau in den Wachstumsmärkten Asiens und Südamerikas und auf die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität.

Teile der erzielten operativen Verbesserungen und Einsparungen seien jedoch durch den erheblichen Preis- und Kostendruck neutralisiert worden, heisst es in der Mitteilung. Unter Ausklammerung nicht vorhersehbarer Ereignisse erwartet Schindler für 2012 einen Konzerngewinn von rund 700 Millionen Franken.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch