Zum Hauptinhalt springen

Finecom gewinnt mehr Kunden im Halbjahr

Der Bieler Telekom-Anbieter Finecom ist im ersten Halbjahr 2011 weiter gewachsen. Die Zahl der Internet-Kunden stieg um 5,3 Prozent auf 47'860. Damit war das Wachstum der Internetsparte laut Finecom gut doppelt so gross wie jenes des Branche.

Bei der Festnetz-Telefonie legte Finecom um 13,2 Prozent auf 27'840 Kunden zu, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Finecom bietet TV-, Telefonie- und Internet-Dienste für die Mitglieder des Kabelnetzverbunds Quickline an. Der Kundenbestand beim Digital-TV kann Finecom nicht genau erfassen, weil die Grundverschlüsselung in seinem Versorgungsgebiet aufgehoben worden ist.

Nicht in den Halbjahreszahlen enthalten sind die 80'000 neuen Haushalte in Luzern, Zug, Schwyz und Zürich der Wasserwerke Zug AG. Diese war im Juni zum Quickline-Verbund dazugestossen.

Finecom steigerte im ersten Halbjahr 2011 auch den Umsatz, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Das Unternehmen gibt dazu aber keine Details bekannt.

SDA/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch