Zum Hauptinhalt springen

Finecom steigert Jahresumsatz

Der Bieler Telekom-Anbieter Finecom ist im vergangenen Jahr gewachsen. Der Nettoumsatz stieg um 9 Prozent auf 29,2 Millionen Franken.

CEO Nicolas Perrenoud, der CEO von Finecom.
CEO Nicolas Perrenoud, der CEO von Finecom.
zvg

Der Nettoumsatz stieg um 9 Prozent auf 29,2 Millionen Franken. Auch bei der Zahl der Kunden legte das Unternehmen zu. Beim Internet stieg der Kundenbestand um 11,8 Prozent, beim Festnetz um 24,5 Prozent, wie Finecom am Donnerstag mitteilte. Das Digital-Fernsehen erfreue sich immer grösserer Beliebtheit. Hier betrug das Plus bei den Kunden 47,4 Prozent.

Somit habe Finecom zusammen mit dem Kabelnetzverbund Quickline weitere Marktanteile gewonnen - trotz viel höherer Marketingbudgets der Konkurrenz, schreibt der Telekom-Anbieter weiter.

SDA/tan

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch