Zum Hauptinhalt springen

Flugpreise in die USA um 20 Prozent gefallen

Während die meisten Flüge immer teurer werden, sind Reisen in die USA in den letzten Jahren immens günstiger geworden.

Herbstreisen nach Amerika sind um einiges günstiger geworden: Flugzeug im Landeanflug am Flughafen Zuerich in Kloten. (Symbolbild)
Herbstreisen nach Amerika sind um einiges günstiger geworden: Flugzeug im Landeanflug am Flughafen Zuerich in Kloten. (Symbolbild)
Christian Beutler, Keystone

Ob New York, San Francisco oder Los Angeles – neuste Zahlen zeigen: Kaum je waren diese Flüge so günstig. Im Durchschnitt kommen Reisende aus der Schweiz im Reisezeitraum 21. September bis 30. November sechs Prozent günstiger als im Vorjahr in die USA. Seit 2015 sank der Preis für Herbstreisen nach Amerika sogar um 21 Prozent. Dies meldet der «SonntagsBlick», der sich im Bericht auf Auswertungen der Preisvergleichseiten Momondo und Kayak stützt.

Diese Entwicklung ist gegensätzlich zu jener von Flugreisen allgemein. Im Durchschnitt liegen diese in diesem Herbst um acht Prozent höher als 2017. Haupttreiber sind sogenannte Long-Haul-Low-Cost-Airlines. Zum Beispiel die spanische Level, die isländische Wow Air oder die norwegische Norwegian. Sie bieten spottbillige USA-Flüge von zahlreichen europäischen Airports an.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch