Zum Hauptinhalt springen

«Israel braucht dazu nicht die USA»

Transferieren Schweizer Banken Schwarzgeld nach Israel? Und hängt Israel am Tropf der Vereinigten Staaten? Die Antworten darauf vom Chefökonomen der israelischen Bank Leumi, Gil Bufman.

«Qualität und Sicherheit der Schweizer Banken kann ich nicht beurteilen»: Gil Bufman, Chefökonom der israelischen Bank Leumi.
«Qualität und Sicherheit der Schweizer Banken kann ich nicht beurteilen»: Gil Bufman, Chefökonom der israelischen Bank Leumi.

Herr Bufman, warum eröffnen die Schweizer Gross- und Privatbanken plötzlich so viele Repräsentanzen in Israel? Das Privatvermögen in Israel ist sehr gross. Die Sparquote ist mit bis zu 25 Prozent des verfügbaren Einkommens eine der höchsten der Welt. Und die Wirtschaft wächst stetig: drei Prozent im vergangenen Jahr, jeweils fünf Prozent in den beiden Jahren davor. Die Technologie- und Firmengründerszene in Israel ist sehr etabliert, bei Unternehmensverkäufen wird wiederum sehr viel Kapital frei. Da ist es nur verständlich, dass die Banken in Israel präsent sein wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.