Zum Hauptinhalt springen

Kunden nerven sich wegen Salt-Rechnungspanne

Beim Online-Kundencenter von Salt können derzeit keine Zahlungen getätigt werden. Als Alternative fragt der Kundendienst nach Kreditkartenangaben am Telefon.

Ein Update des Kundenkontos führt bei Salt zu technischen Problemen: Ein Kunde testet ein Handy in einer Salt-Filiale.
Ein Update des Kundenkontos führt bei Salt zu technischen Problemen: Ein Kunde testet ein Handy in einer Salt-Filiale.
Keystone

Das Bezahlen von Online-Rechnungen im Salt-Kundencenter ist derzeit nicht möglich. Beim Versuch erscheint eine Fehlermeldung. «Beim Kundenkonto kam es zu einem Update. Anschliessend mussten die letzten vier Monatsrechnungen neu ins System geladen werden», sagt Salt auf Anfrage von «FM1 Today».

Als Notlösung bietet der Telekommanbieter seinen Kunden die Bezahlung per Kreditkarte an. Doch um überhaupt in die Rechnung einzusehen, müssen diese auf Anfrage bestellt werden, wie es im Bericht weiter heisst. Die Kunden würden eine PDF-Rechnungskopie per Mail erhalten und könnten diese dann auch per Netbanking begleichen.

«Werde die Zahlen wieder vergessen»

Ein Kunde wollte verhindern, dass sein Handy abgeschaltet wird und rief den Kundendienst an, um seine Rechnung zu begleichen. Man habe nach seinen Kreditkarteninformationen inklusive Sicherheitscode gefragt, was ihm ziemlich unseriös vorgekommen sei. Die Antwort der Kundendienstmitarbeiterin: «Ich werde die Zahlen auch gleich wieder vergessen». Gemäss Salt würden bei diesem Vorgehen die branchenüblichen Sicherheits- und Datenschutzregeln befolgt.

Wem dies trotzdem zu unsicher erscheint, kann die Rechnungen auch direkt in einem Salt-Geschäft bezahlen – allerdings gegen eine Gebühr von fünf Franken. Das Online-Kundencenter sollte spätestens am nächsten Montag wieder funktionieren, so der Telekommanbieter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch