Zum Hauptinhalt springen

Migros verkauft jetzt auch Autos

Verkauf, Vermietung, Ladestationen: Der Grossverteiler steigt laut einem Medienbericht ins Geschäft mit Elektroautos und -rollern ein.

Mobilität ja, aber bitte mit Strom: Migros setzt auf Autos, die kein CO2 ausstossen.
Mobilität ja, aber bitte mit Strom: Migros setzt auf Autos, die kein CO2 ausstossen.
Keystone

Wie die «SonntagsZeitung» schreibt, habe der Verwaltungsrat am Donnerstag grünes Licht für das Projekt «M-Way» gegeben. «Wir steigen in den Zukunftsmarkt Elektromobilität ein», bestätigt Kommunikationschefin Monica Glisenti Recherchen der Zeitung. Migros wolle E-Mobilität in der Schweiz mehrheitsfähig machen. Dabei gehe es nicht nur um Verkauf und Vermietung von Elektrofahrzeugen, sondern um umfassende Dienstleistungen inklusive Informationen über E-Mobilität, Finanzierung, Versicherung, Pannendienst, Wartung und Service der Fahrzeuge.

Ende September werde zu diesem Zweck der erste neue Laden der Migros-Tochter Migrol an der Gotthardstrasse in Zürich eröffnet, Shops in Basel und Bern sollen Ende Jahr folgen. Verkauft und vermietet würden Autos, Motorräder und Roller mit Elektromotor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch