Zum Hauptinhalt springen

Mit «Big Win» zum Mega-Ärger

Das Gewinnspiel hiess Wankdorfpoli und brachte dem Verantwortlichen bei Coop eine Busse ein. Gegen den Grossverteiler laufen weitere Verfahren, Ärger hat auch die Konkurrentin Migros.

Haben Ärger mit ihren Gewinnspielen: Die beiden Grossverteiler Migros und Coop.
Haben Ärger mit ihren Gewinnspielen: Die beiden Grossverteiler Migros und Coop.
Keystone

Die Spiele tragen klingende Namen wie «Wer hat den goldenen König?», «Big Win» oder «Simsalawin», und sie dienen alle dem gleichen Zweck. Sie sollen einerseits bei den Leuten die Lust am Spielen wecken und andererseits dafür sorgen, dass die Kunden in Scharen in die Läden strömen.

Und dabei möglichst Geld ausgeben – nicht ohne Grund gibts die Lose, die zur Teilnahme an den Gewinnspielen erst berechtigen, an der Kasse. Wer mehr einkauft, erhält mehr Lose und hat grössere Chancen auf den Gewinn. Dasselbe gilt sinngemäss auch für Könige und die Königskuchen, in denen sie stecken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.