Zum Hauptinhalt springen

Nokia nur noch knapp über Ramsch

Der einstige Weltmarktführer im Handygeschäft im freien Fall: Die Ratingagentur S&P setzte die Kreditwürdigkeit von Nokia auf eine Stufe über Ramsch. Und es könnte künftig noch tiefer gehen.

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Kreditwürdigkeit des finnischen Handyriesen Nokia auf nur noch eine Stufe über Ramschstatus herabgesetzt. Die Bewertung sei auf «BBB-« von «BBB» gesenkt worden, teilte S&P am Freitag mit.

Zudem sei der Ausblick für den einst unangefochtenen Weltmarktführer negativ. Weitere Herabstufungen der Bonität des um den Anschluss im boomenden Smartphone-Geschäft kämpfenden Konzern sind damit möglich.

Verpasster Wandel

Nokia ist vor allem durch die Konkurrenz von Apple und Co unter Druck geraten und hat Marktanteile bei den Alleskönner-Handys an die Rivalen verloren. Das Unternehmen hatte den Schwenk vom einfachen Handy zu den immer beliebteren Smartphones verschlafen. Im vierten Quartal brach der Gewinn um mehr als 70 Prozent ein.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch