Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Firma gehört zu Europas Top-CO2-Schleudern

Die Genfer Gesellschaft MSC (Mediterranean Shipping Company) ist in die unrühmliche EU-Liste der Top-CO2-Emittenten aufgestiegen – hinter Kohlekraftwerken und noch vor der Fluggesellschaft Ryanair. Bild: Keystone
Liste der zehn europäischen Top-CO2-Emittenten (in Millionen Tonnen) gemäss den Berechnungen von T&E. Grafik: T&E

25 Prozent kommen von MSC

Neben Containern (hellblau) nimmt weltweit auch der Schiffshandel mit anderen Gütern wie Aluminium (grün), Kohle und Getreide (rot) sowie Öl und Gas (dunkelblau) zu (Angaben in Millionen Tonnen). Quelle: UNO (UNCTAD)
Die grossen Kreuzfahrt- und Fährschiffe in der EU emittieren 20 Millionen Tonnen CO2. Zum Vergleich: Die gesamte Schweiz stiess 2017 rund 47 Millionen Tonnen CO2 aus (ohne Flug- und Schiffsverkehr). Foto: Keystone
Die meisten Containerschiffe stossen mehr CO2 aus, als dies von den Reedereien angegeben wird. Foto: Keystone
Riesige Kreuzfahrtschiffe sind für europäische Städte wie Venedig ein Graus. Für Passagiere gilt jedoch: Je grösser das Schiff, desto kleiner der persönliche CO2-Ausstoss. Foto: Keystone

20 Prozent für Transport von Öl, Kohle und Gas