Zum Hauptinhalt springen

Spar- und Leihkasse Frutigen mit etwas weniger Gewinn im Halbjahr

Die Spar- und Leihkasse Frutigen hat im ersten Halbjahr 2011 wegen höherer Kosten für die Neueröffnung der Agentur in Spiez einen leichten Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Der Bruttogewinn lag mit 3,75 Millionen Fr. 1,4 Prozent unter dem Niveau der Vorjahresperiode.

Damit sei der Gewinn aber über den Budgetzahlen ausgefallen, teilte die SL Frutigen am Dienstag mit. Der Bruttoerfolg konnte in den ersten sechs Monaten des Jahres um 2,6 Prozent auf 8,6 Millionen Fr. gesteigert werden. Dank dem Wachstum der Kundengelder und der Kundenausleihungen stieg der Zinserfolg um 3,6 Prozent.

Die Erträge aus dem Anlagegeschäft lagen laut Mitteilung dagegen in etwa auf Vorjahreshöhe. Für die Kostensteigerung von 265'000 Fr. war hauptsächlich die neue Agentur Spiez verantwortlich. Die erste Zwischenbilanz sei aber positiv, betont die SL Frutigen. Vor allem im Bereich der Kundengelder liege man in Spiez bereits über den Planzahlen.

SDA/met

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch