Zum Hauptinhalt springen

Stunde der Wahrheit für europäische Banken

Fünf Wochen nach dem Beschluss des Brüsseler EU-Gipfels werden Freitag die Ergebnisse der Stresstests von 91 europäischen Banken veröffentlicht.

Wurde auch getestet: Hypo Real Estate.
Wurde auch getestet: Hypo Real Estate.
AFP

Auch 14 Institute aus Deutschland müssen dann zeigen, ob sie gut genug gerüstet sind für Finanzmarktturbulenzen und Wirtschaftskrisen. Andernfalls wären sie gezwungen, aus eigenen Kräften oder mit öffentlicher Hilfe ihre Kapitaldecke zu verstärken. Zu den 14 getesteten Geldhäusern gehören unter anderem Deutsche Bank, Commerzbank, Hypo Real Estate sowie alle Landesbanken.

Die Veröffentlichung der Resultate soll das Vertrauen der Märkte in die Robustheit der Branche zurückbringen. Mit einem Scheitern wichtiger Banken wird nicht gerechnet. Experten bezweifeln dennoch, dass gute Zeugnisse verunsicherte Investoren wirklich überzeugen. Aus ihrer Sicht wurde die Messlatte zum Bestehen der Stresstests nicht hoch genug gehängt.

dapd/sam

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch