Zum Hauptinhalt springen

UBS-Frau Sally Bott verzichtet auf Wiederwahl

Sally Bott scheidet auf eigenen Wunsch aus dem UBS-Verwaltungsrat aus. Die 62-Jährige möchte sich nicht mehr zur Wiederwahl im April stellen.

Sally Bott stellt sich an der Generalversammlung der UBS vom 28. April nicht mehr zur Wiederwahl. Bott wolle sich anderen Aufgaben widmen. Eine zusätzliche Nomination in den Verwaltungsrat werde «zu gegebener Zeit» bekannt geben, teilte die Grossbank am Montag mit.

Bott war erst an der ausserordentlichen Generalversammlung im Oktober 2008 in den Verwaltungsrat gewählt worden. Sie befasste sich vor allem mit dem Personalwesen.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch