Zum Hauptinhalt springen

Unia klagt im Mopac-Lohnstreit

Die Gewerkschaft gelangt an die Schlichtungsstelle, weil die Emmentaler Firma die Löhne wegen der Euroschwäche gekürzt hat. Auch ein runder Tisch beim Wirtschaftsamt ist geplant.

Die Unia ist mit dem Vorgehen von Mopac nicht einverstanden: Unia-Flagge an der 1.-Mai-Demonstration (Archivbild).
Die Unia ist mit dem Vorgehen von Mopac nicht einverstanden: Unia-Flagge an der 1.-Mai-Demonstration (Archivbild).
Keystone

Die Firma Mopac in Wasen im Emmental stellt Verpackungen für Lebensmittel und Industrieprodukte her: Becher für Joghurt, Butter und Glace, Schachteln für Biskuits, Pralinés und Fertiggerichte, aber auch Kunststoffbehälter, die auf Paletten geladen werden. Zu den Kunden gehören neben den Grossverteilern Coop und Migros auch Lebensmittelhersteller wie Emmi, Kambly, Bahlsen, Danone und Lactalis sowie Industrieunternehmen wie Roche, Unaxis und USM.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.