Zum Hauptinhalt springen

US-Börsen mit Gewinn

Die amerikanischen Anleger zeigen Optimismus. Vor allem die Titel einer Branche sind gefragt.

An der Wall Street hat sich die Stimmung am Mittwoch wieder etwas aufgehellt: Die US-Börsen folgten den Märkten in Europa und notierten fester. Gefragt waren vor allem Finanztitel, von denen sich die Anleger noch am Dienstag aus Sorge um das europäische Bankensystem getrennt hatten. Eine trotz des schwierigen Marktumfelds erfolgreiche Auktion portugiesischer Staatsanleihen stimmte die Investoren auch in den USA optimistischer.

Die geplante Aufspaltung der Anglo Irish Bank wurde ebenfalls als positives Zeichen aus Europa aufgenommen. Gleichzeitig hielten die Börsianer die Konjunkturentwicklung fest im Blick. Doch das «Beige Book» der Fed bestätigte lediglich, dass sich das Wirtschaftswachstum in den Sommermonaten verlangsamt hat.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte pendelte im Verlauf zwischen einem Hoch von 10'426 und einem Tief von 10'335 Punkten. Er schloss 0,5 Prozent höher bei 10'387 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500-Index kletterte um 0,6 Prozent auf 1098 Stellen. Der Technologieindex Nasdaq legte 0,9 Prozent auf 2228 Punkte zu. In Frankfurt schloss der Dax 0,8 Prozent höher bei 6164 Zählern.

SDA/ske

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch